Galerie NoONE

C.A.R.

C.A.R. Contemporary Art Ruhr in Essen


"Die C.A.R., die seit 2006 mit zwei Veranstaltungen jährlich auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein stattfindet, der experimentellen Medienkunstmesse im Sommer und der innovativen Kunstmesse für alle Sparten der zeitgenössischen Kunst im Herbst, 27. bis 29. Oktober 2017, hat sich von anfänglich einer Veranstaltung in einer Halle zur größten Kunstmesse in der Region entwickelt. Ziel der C.A.R. ist, in der Region mit mehr als 5,3 Millionen Einwohnern einen ruhrgebietseigenen Kunstmarkt zu entwickeln. Das Konzept der C.A.R. ist fair: mit gleichen Einstiegsbedingungen für die Teilnehmer. Minimalistisch: mit einem offenen und puristischen Erscheinungsbild. Pulsierend: mit immer wieder neuen Einblicken in aktuelle Strömungen der zeitgenössischen Kunst. C.A.R. versteht sich dabei als Messe für Entdecker, die neue Positionen in kommunikativer Atmosphäre vorstellt: Mit einer offenen Ausstellungssituation ohne klassische Messe-Kojen rücken Kunst und Kommunikation in den Mittelpunkt, Kommunikationsbarrieren zwischen Teilnehmern und Besuchern werden vermieden. Parallel zu den Messen finden Sonderausstellungen, Events, Workshops, Künstlergespräche, die C.A.R.-Video-Lounge sowie ein umfangreiches Rahmen-Programm statt."

Quelle: Pressetext zur C.A.R.

Webseite der C.A.R.
- bitte besuchen

Lageplan - Downloadlink u. Lageplan Zeche Zollverein